SCHÄTZCHEN, Mischling, geb. ca. Mai 2017

Antworten
RosenRot
Beiträge: 6783
Registriert: So 28. Okt 2012, 11:01

SCHÄTZCHEN, Mischling, geb. ca. Mai 2017

Beitrag von RosenRot » Sa 5. Aug 2017, 21:42

Hundebaby wurde überfahren und einfach liegengelassen............. :heul:


Bild


Name: SCHÄTZCEN (Kincsem)
Geschlecht: weiblich
Schulterhöhe: noch im Wachstum ( wird vermutlich max. mittelgroß)
Gewicht: ca. 4,5 kg - (noch im Wachstum)
Rasse: süßer Mischlingswelpe
Geboren: ca. Mai 2017 (geschätzt)


Sozialverhalten:

Verhältnis zu Erwachsenen: gut
Verhältnis zu Kindern: gut

Verträglich mit Rüden: ja
Verträglich mit Hündinnen: ja

Verträglich mit Katzen: konnte noch nicht getestet werden
Verträglich mit anderen Haustieren: kennt sie noch nicht


Bild
die Rettung...........magerer Winzling


Weitere Informationen:

Anwohner einer kleinen Siedlung hörten einen Hund weinen. Trotz Suchens konnten sie aber nichts entdecken. Einen Tag später musste das hohe Gras am und im Graben gemäht werden.............. und da sah man ein kleines hilfloses Bündel Hund darin liegen. Sofort wurde unsere Agnes benachrichtigt und sie organisierte Freiwillige, die zum Fundort fuhren und den schwer verletzten Welpen zu ihr brachten.Der kleine rappeldürre Körper war mit Wunden und tieferen Verletzungen übersät. Die Kleine war voller Flöhe und Zecken, und das kleine Bäuchlein war dick und prall aufgebläht wie ein Luftballon...... Zum Glück hatte sie kein Fieber, und so wurde sie am nächsten Tag dem Tierarzt vorgestellt. Der stellte nicht nur eine massive Hauterkrankung fest, sondern auch, dass sie Brüche hatte und einige Bänder gerissen waren.
Die einzige Behandlung, die wir dann gleich einleiten konnten - war gegen ihre Hauterkrankung. Die anderen Verletzungen müssen leider noch warten, da sie viel zu jung und zu unterernährt war. Das Risiko einer Operation war dem Tierarzt zu groß. So kroch das kleine Schätzchen auf allen Vieren............ ein Anblick, der unsere Herzen fast zerbrechen ließ............
Inzwischen sind ein paar Wochen ins Land gegangen, Schätzchen erholt sich zusehends. Ihre Haut wird besser - sie bekommt täglich zweimal ein spezielles Bad. Sie hat zugenommen und der Tierarzt ist soweit ganz zufrieden mit ihrer Genesung. Inzwischen benutzt sie alle vier Beinchen zum Laufen, nicht lange - nur ein paar Meter - aber es lässt hoffen............
Im September haben wir einen Termin mit unserem Schätzchen in einer Tierklinik. Dort wird sie komplett durchgecheckt, und dann wird die weitere Vorgehensweise ausführlich beraten. Wir wissen bis heute nicht, ob und wenn ja in welchem Umfange Operationen notwendig sein werden. Auf alle Fälle soll es der tapferen Kleinen an nichts fehlen - und sie bekommt die Behandlungen, die erforderlich sind.

Wir hoffen alle aus tiefstem Herzen, dass Schätzchen wieder ganz gesund wird!!! Es besteht aber durchaus auch die Möglichkeit, dass sie eine leichte Behinderung zurückbehalten kann.
Aus diesem Grunde wollen wir schon jetzt Ausschau nach Menschen mit einem riesengroßen Herzen halten. Wer verliebt sich in unser Schätzchen und stört sich nicht an einer evtl. bleibenden kleinen Beeinträchtigung???
Schätzchen ist ein außergewöhnlich charmanter, süßer und putzmunterer kleiner Hund. Sie wird ihren zukünftigen Menschen viel Freude bereiten- und für ein liebevolles Familienleben ewig dankbar sein!


Bild
das allererste Bad............. :silent:

Bild
Begrüßung durch das Rudel........ :knuddel:

Bild
endlich ein weiches Kuschelkissen :sleepy:


Schätzchen ist bei Ausreise vollständig geimpft und trägt einen Mikro-Chip.

Schätzchen wartet noch in der Obhut des R.F.TSV in Ungarn.

Für Schätzchen suchen wir eine ganz besonders liebe Familie mit Zeit und Geduld einem Welpen zu zeigen - wie schön das Leben sein kann!


Bild
hallo :hello: du da am PC - könntest du mich lieben - für mein ganzes Hundeleben lang?



Wenn Sie SCHÄTZCHEN adoptieren möchten, füllen Sie bitte unser Adoptionsformular aus.

Bild Bevor Sie unser Formular ausfüllen, gehen Sie bitte noch einmal in sich:

Mit Geduld und Einfühlungsvermögen, ausreichend Zeit zur Beaufsichtigung und richtigen Lenkung lernt jeder junge Hund, ein Familienmitglied zu werden, das Freude bereitet.
Bis dahin können "Malheure" passieren, da Stubenreinheit nicht von Beginn an vorausgesetzt werden kann. Der Hund hatte bisher keine Chance es zu lernen. Es benötigt einen geregelten, auf den Hund abgestimmten Tagesablauf, damit der Hund in der Regel schnell stubenrein wird. Bis dahin heißt es natürlich Nachsicht walten lassen und umsichtig für den Hund mitdenken lernen.
Es kann auch unter Umständen kleinere oder größere Schäden geben, wenn sich ein junger Hund neugierig mit etwas beschäftigt und die Umwelt für sich erkundet. Dies ist keine Ungezogenheit eines jungen Hundes, sondern normal bis zu einem gewissen Alter und abhängig davon, wie intensiv man sich um einen so jungen Hund kümmern und ihm einen festen Lebensrhythmus verständlich machen kann.
Ein Welpe kann für viele "Überraschungen" stehen und wird Ihnen persönlichen Einsatz mit Zeit, Geld, Geduld und Kompromissbereitschaft mehr oder weniger abverlangen. Er steht aber auch für sehr viel Freude an und mit einem treuen Familienmitglied, das man dann nicht mehr missen möchte.

Wir sagen DANKE im Namen der Hunde aus dem Auslands-Tierschutz!



Die Behandlungskosten für Schätzchen haben schon lange unser Budget überschritten, trotzdem soll sie natürlich alle erforderlichen Behandlungen, OP's etc. bekommen.

Schätzchen :heart1: und wir würden uns riesig freuen, wenn Sie uns dabei unterstützen! Bitte zeigen Sie Herz und helfen dem tapferen kleinen Mädchen mit einer Spende!

Ein riesengroßes Dankeschön !!!
Bild

Wer mich wirklich liebt, der liebt auch meine Hunde - ohne wenn und aber...............

RosenRot
Beiträge: 6783
Registriert: So 28. Okt 2012, 11:01

Re: SCHÄTZCHEN, Mischling, geb. ca. Mai 2017

Beitrag von RosenRot » Mo 5. Feb 2018, 18:15

Als das kleine Schätzchen bei unserer Agnes aufgenommen wurde, hatten alle die Vermutung, dass sie von einem Auto angefahren und dann einfach im Straßengraben zum Sterben zurückgelassen wurde.
Nun ist unsere Agnes mit Schätzchen mehrmals in einer großen Tierklinik gewesen, hat sie noch einmal komplett durchchecken lassen. Nach Ansicht der dortigen Fachärzte soll es aber doch kein Autounfall gewesen sein, sondern die Folgen einer sehr schweren Misshandlung in jüngsten Welpentagen!

Erneutes Röntgen brachte es an den Tag, dass die verschobenen bzw. herausgesprungenen Knochen- Knorpel etc. sich wieder einigermaßen an die ursprünglichen Stellen geschoben haben. Die Ärzte hatten es von Anfang an sehr gehofft, deswegen wurde eine seinerzeit angedachte Operation verschoben. Die Ärzte der Tierklinik sind der Meinung, dass man jetzt auch nicht mehr operieren muss. Als dann nach einer zweiten Vorstellung in der Klinik auch Entwarnung für die Blutwerte und div. Tests gegeben werden konnte, hat man Schätzchens stabilen Allgemeinzustand genutzt, und sie kastriert.

Sie hat sich schon beim Aufwachen aus der Narkose sehr schwer getan, hat ganz fürchterlich geschrien! Aber unsere Agnes war bei ihr, und so konnte sie ihren Herzenshund wieder beruhigen. Jetzt sind ein paar Tage schon vergangen, Schätzchen geht es soweit ganz gut. Mit jedem neuen Tag "vergisst" sie mehr und mehr......

Schätzchen ist eine sehr liebe Maus, vertraut "ihrer Mama Agnes" total. Bei fremden Menschen ist sie sehr scheu und zieht sich voller Angst zurück. Agnes meint, der Körper ist wieder einigermaßen in Ordnung, aber die kleine Seele ist schwerst verletzt worden, deshalb vertraut sie nur ihrer Mama, und sonst keinem anderen Menschen. Aus diesem Grunde ist es nur logisch und für Agnes selbstverständlich, dass das kleine Schätzchen nicht in die Vermittlung kommt, sondern bei ihr ein Plätzchen für immer gefunden hat. Agnes hat nicht viel Geld - wie alle Tierschützer vor Ort, aber sie hat ein großes Herz voller Liebe und kann somit der Kleinen weiterhin die Sicherheit geben, die sie dringend braucht und dort auch gefunden hat. Mit den anderen Hunden des Rudels versteht sich Schätzchen sehr gut.

Wir bedanken uns ganz lieb bei Agnes, dass sie trotz widriger Umstände, jetzt auf Dauer noch ein Mäulchen mehr satt bekommen muss. Natürlich wollen wir sie nicht im Stich lassen, sondern nach Kräften unterstützen!

Hierzu sind wir aber auch auf Hilfe von außen angewiesen, denn die ganzen unterschiedlichsten Untersuchungen ( Bluttest, Röntgen, Ultraschall) und die Kastration haben schon eine Menge Geld verschlungen. Und es sind ja auch noch etliche andere "Löcher",die wir versuchen zu stopfen. Deshalb würden wir uns sehr freuen, wenn sich liebe Menschen finden, die eine Patenschaft für Schätzchen übernehmen.

Bitte, helfen Sie uns - dem kleinen Schätzchen mit der verwundeten Seele das Leben so angenehm wie möglich zu machen! Vielen lieben Dank im voraus!
Bild

Wer mich wirklich liebt, der liebt auch meine Hunde - ohne wenn und aber...............

RosenRot
Beiträge: 6783
Registriert: So 28. Okt 2012, 11:01

Re: SCHÄTZCHEN, Mischling, geb. ca. Mai 2017

Beitrag von RosenRot » Mo 5. Feb 2018, 19:07

Bild
warten in der Tierklinik............

Bild
......... immer noch warten, aber so ist es besser!

Bild
Blut wurde abgenommen - und was kommt jetzt?


Bild
alles überstanden - und am schönsten ist es immer in "Mamas" Arm :love:


Bitte unterstützen Sie uns - damit Schätzchen weiterhin bei ihrer ungarischen Mama bleiben kann und alles bekommt, was sie braucht! Liebe allein macht nicht satt.....
Bild

Wer mich wirklich liebt, der liebt auch meine Hunde - ohne wenn und aber...............

RosenRot
Beiträge: 6783
Registriert: So 28. Okt 2012, 11:01

Re: SCHÄTZCHEN, Mischling, geb. ca. Mai 2017

Beitrag von RosenRot » Mi 28. Nov 2018, 17:41

Heute ist es an der Zeit mal wieder über Schätzchen zu "sprechen".

Dank der großzügigen Unterstützung einer sehr lieben Patin :heart1: konnten bislang alle Untersuchungen und medizinischen Behandlungen bezahlt werden!

Schätzchen geht es den Umständen entsprechend körperlich recht gut - aber ihre kleine Seele hat irreparable Schäden davon getragen :heul:
Ihrer "Mama" Agnes vertraut sie und liebt sie mit der ganzen Kraft ihre Herzens :love: . Fremden gegenüber aber ist die Angst geblieben. Wenn sich mal ein Besucher zu Agnes und ihrem Mann verirrt, dann ist Schätzchen unsichtbar. Sie hat panische Angst vor allen Fremden und verkriecht sich in der hintersten Ecke. Welche Schmerzen muss man dieser armen Fellnase zugefügt haben …………… wir möchten uns das gar nicht näher vorstellen....

Fakt ist also tatsächlich, dass weder heute noch in ferner Zukunft an eine Vermittlung zu denken ist (wenn auch ab und zu ein Funke Hoffnung bei uns aufglimmte). Schätzchen wird von Agnes und ihrem Mann geliebt - so wie sie ist - und wird hoffentlich noch viele Jahre diese Liebe genießen können. Das Hunderudel hat sie auch akzeptiert, und es gibt daher auch keine Probleme untereinander!

Liebes tapferes Schätzchen, wir werden dich und deine Familie weiterhin nach Kräften unterstützen! Du und alle deine Hundekumpels sollen es immer warm und sicher haben - außerdem jeden Tag einen vollen Futternapf!

Bild

Bitte lasst mich nicht im Stich!
Tausend Dank - euer Schätzchen :kiss: :kiss: :kiss:
Bild

Wer mich wirklich liebt, der liebt auch meine Hunde - ohne wenn und aber...............

Antworten