Hundehilfe Kondoros

Hundehilfe Kondoros

Beitragvon Jana » So 11. Okt 2015, 11:19


Die Leiterin der Hundehilfe Eva hat zusammen mit ihrer Freundin Klari die Hundehilfe Kondoros ins Leben gerufen. Sie haben das Leid der ausgesetzten, nicht mehr gewollten oder unerwünschten Hunde aus nächster Nähe miterleben müssen. So packten sie ihre mühsam ersparten Forinth zusammen und kauften ein Häuschen mit kleinem Grundstück. Auf dem Gelände wurden Zwinger gebaut, und in das kleine und renovierungsbedürftige Haus zog ein Teammitglied ein. Es war klar, dass immer ein Betreuer in der Nähe der Hunde sein muss.

Das Grundstück war natürlich nicht eingezäunt. Aber mit Unterstützung von deutschen Tierschützern konnte es mit einem Maschendrahtzaun umgeben werden. Das war ein Riesenglück, denn so können die Hunde sich auch mal richtig bewegen, toben und rennen. Da sich naturgemäß nicht alle Hunde untereinander verstehen, geht das leider nur in „einzelnen Schichten“, so dass die Hunde den größten Teil des Tages leider im Zwinger verbringen müssen.
Auf dem Grundstück stehen einige große alte Bäume, die mit ihrem dichten Laubwerk im Sommer den Hunden Schatten spenden.

Der größte Wunschtraum der Tierschützer und der Hunde von Kondoros ist natürlich eine Vermittlung in eine eigene liebevolle Familie. Vor Ort haben die Fellnasen so gut wie keine Chancen! Die Stadt Kondoros ist eine Kleinstadt in Süd-Ost-Ungarn, nahe der rumänischen Grenze. Die Menschen dort besitzen auch nur das Nötigste. Wenn sie einen Hund haben, muss dieser draußen leben, da er das Grundstück bewachen soll. Eine medizinische Versorgung der Tiere können sie sich einfach nicht leisten. Unerwünschter Hundenachwuchs wird eben dann entsorgt. Und alte und kranke Hunde sind erst recht überflüssig……

Deshalb ist auch hier dringend Hilfe und Unterstützung von Nöten!

Die Fellnasen von der Tierhilfe Kondoros werden nach medizinischer Erstuntersuchung , Herzwurm-Schnelltest, kompletter Impfung, kastriert und mit Mikrochip vermittelt. Sie alle suchen eine liebe Familie, die ihnen nicht nur Futter und ein gemütliches Körbchen schenken – sondern vor allem eines: ihr Herz!

Auch hier ein paar erste Fotos von dem Ernst der Lage:


Bild

Bild

Bild
Jana & der Wutz (der auch mal was sagt)


Für die Welt bist Du irgendjemand.
Für irgend jemanden bist Du die Welt.
Jana
 
Beiträge: 2569
Registriert: Do 26. Jul 2012, 02:17

Zurück zu Unsere Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron